Buch zum Jubiläum

01. September 2017

Bereits 2013 erschienen ist das Buch „Motor bin ich selbst. 200 Jahre Radfahren in Wien“ mit einer Sammlung an Texten und Bildmaterial zur Geschichte des Radfahrens in Wien.
„Das Buch begibt sich auf die vielfältigen Spuren der Geschichte und Geschichten des Radfahrens und seiner Akteurinnen und Akteure. Es zeigt, dass selbst vermeintlich junge Phänomene wie etwa der Ruf nach mehr Radwegen, eine mehr als hundertjährige Geschichte haben.“ (Quelle: Wienbibliothek http://www.wienbibliothek.at/veranstaltungen-ausstellungen/veranstaltungskalender/buchpraesentation-motor-selbst-200-jahre)